Aktuell
Archiv
Tonbanddienst
Übersetzung


Betrachtung zur Botschaft vom 25. Mai 2009

Jesus sagte seinen Jüngern vor der Himmelfahrt, dass sie Jerusalem verlassen und das Versprechen des Vater erwarten sollen. Sie würden die Kraft des Heiligen Geistes empfangen und seine Jünger sein und dies nicht nur in Jerusalem, sondern bis ans Ende der Erde (vgl. Apg 1, 4 – 9). Die Jünger und Apostel haben sich durch Gebet auf das Kommen des Heiligen Geistes vorbereitet. Sie waren nicht allein - mit ihnen war Maria, die Mutter Jesu. Von allen Anwesenden basass lediglich sie die Fülle des Heiligen Geistes, die bei der Empfängnis auf sie herabgestiegen ist. Dieser ermutigte sicherlich auch die Jünger, sich nicht zu fürchten. Er hat sie zum Gebet angeregt und ermuntert ausdauernd zu sein. Vor dem Kommen des Heiligen Geistes waren die Jünger voller Angst. Als er auf sie herabstieg änderten sie sich und aus ängstlichen Jüngern wurden unerschrockene Zeugen Christi. Sie bezeugen was sie gesehen und gehört haben als sie zusammen mit Jesus waren. Das Feuer der Liebe und der Wahrheit hat sich in ihnen entzündet und sie begannen die frohe Botschaft zu verkünden.

In der Botschaft vom 25. Mai 2009 ruft uns Maria auf für das Kommen des Heiligen Geistes zu beten. Wir sind durch die Taufe Kinder Gottes geworden und in die Gemeinschaft mit Jesus und seinem Werk der Erlösung eingetreten. Maria ruft uns auf zum Gebet, Das Gebet ist ein Hilfsmittel durch das sich unsere Herzen öffnen und der Geist Gottes in ihnen wirken kann. Jede Öffnung dem Heiligen Geist gegenüber führt zur Erneuerung des Lebens und ermuntert uns unseren Glauben zu bezeugen. Wir Christen sind gerufen in dieser Welt Träger der Botschaft Gottes und seiner Worte zu sein und die Werke der Liebe zu verkünden. Dabei hilft uns Maria, unsere Mutter und Fürsprecherin. Sie ist die Lehrerin des Gebetes im Heiligen Geist. Zusammen mit Maria beten wir, dass der Geist der Wahrheit und der Liebe in und um uns wirkt, so dass er uns lehrt und stärkt und wir ein neues Leben nach dem Willen Gottes leben.

Fra Danko Perutina
Medjugorje 26.5.2009

zurück

Botschaft vom 25.05.23
Liebe Kinder!
Ich rufe euch auf, in die Natur zu gehen und zu beten, dass der Allerhöchste zu eurem Herzen spricht, und dass ihr die Kraft des Heiligen Geistes spürt, um die Liebe zu bezeugen, die Gott für jedes Geschöpf hat. Ich bin bei euch und halte Fürsprache für euch.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!
 
HOME