Geschichte
P. Slavko
Seher
Pfarrei
Gottesdienstzeiten
Orte des Gebetes
Aussagen zu Medjugorje
Anerkennung der Kirche
Kurzfilm
Apostolischer Visitator
Neuer Visitator
Interview


Der Erscheinungsberg (Podbrdo)

So heisst heute der Ort auf dem Berg Crnica, oberhalb des Dorfteiles Podbrdo in Bijakovici, wo die Seher in den ersten Tagen die Muttergottes gesehen haben. Den Ort der Erscheinung erreicht man über einen steilen Pfad. Zahlreiche Pilger steigen sogar barfuss über die spitzen Steine zum Ort der ersten Erscheinungen empor. Auf halbem Weg, zwischen den Häusern und dem Ort der Erscheinungen, befindet sich ein Kreuz ohne Korpus. Hier ist am 26. Juni 1981, am dritten Tag der Erscheinungen, die Muttergottes der Seherin Marija Pavlovic erschienen. An diesem Ort hat Marija die Muttergottes mit traurigem Gesicht und hinter ihr mit einem grossen Kreuz gesehen. Während sie die Hände ausbreitete, hat sie gesagt: "Friede, Friede, Friede und nur Friede! Der Friede soll zwischen Gott und den Menschen und unter den Menschen herrschen!" Der Ort der Erscheinungen selbst, ist ein grosser Platz zwischen kahlen Steinen, von mehr als hundert Metern Durchmesser. Er ist von Tausenden von Pilgern völlig ausgetreten und dadurch auch aus der Ferne gut sichtbar. Am Ort, den die Seher als den Ort der Erscheinungen der Muttergottes angegeben haben, wurde anfänglich ein grosses Kreuz auf einem Steinhaufen errichtet. Heute steht an dieser Stelle die Statue der "Königin des Friedens", identisch mit derjenigen die sich vor der Pfarrkirche befindet. Die Statue ist ein Geschenk koreanischer Pilger. Das ganze Jahr hindurch findet man hier zu allen Tages- und Nachtzeiten einzelne Personen oder Pilgergruppen in persönlichem oder gemeinschaftlichem Gebet versammelt. Viele sind in tiefe Betrachtung und Stille versunken oder singen Lieder.

Entlang des Aufstiegweges wurden 1989 Bronzereliefs des freudenreichen und schmerzhaften Rosenkranzes aufgestellt.

Am Fusse des Erscheinungsberges befindet sich das "Blaue Kreuz". An diesem Ort versammelt sich seit 1982 regelmässig die Gebetsgruppe von Ivan zum Beten.

Botschaft vom 25.04.22
Liebe Kinder!
Ich sehe euch an und ich sehe, dass ihr verloren seid. Deshalb rufe ich euch alle auf: Kehrt zu Gott zurück, kehrt zum Gebet zurück und der Heilige Geist wird euch mit Seiner Liebe erfüllen, die dem Herzen Freude gibt. Die Hoffnung wird in euch wachsen, auch auf eine bessere Zukunft, und ihr werdet zu frohen Zeugen der Barmherzigkeit Gottes in und um euch herum.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!
 
HOME