Geschichte
P. Slavko
Seher
Pfarrei
Gottesdienstzeiten
Orte des Gebetes
Aussagen zu Medjugorje
Sonderbeauftragter
Anerkennung der Kirche
Kurzfilm


Pater Slavko Barbaric

Pater Slavko Barbaric ist am 11. März 1946 geboren. Er besuchte die Hauptschule in Cerin, und das Gymnasium in Dubrovnik. In den Franziskanerorden trat er 1965 ein. Seine feierlichen Gelübde hat er am 17. September 1971 abgelegt und wurde im selben Jahr zum Priester geweiht.

1983 wurde er offiziell nach Medjugorje versetzt. Durch den Antrag des Bischofs von Mostar, Mgr. Zanic, wurde er 1985 in die Pfarrei Blagaj versetzt, und 1988 nach Humac, wo er Kaplan und Assistent des Novizenmeisters war.

Pater Slavkos Wirkungsgebiet war sehr vielseitig: schriftstellerische Tätigkeit, Leitung von Gebetszeiten, Medienarbeit,...

Lesen Sie mehr über das eindrucksvolle und hingebungsvolle Leben des P. Slavko Barbaric: Ein ausführlicher Bericht

Botschaft vom 25.05.18
Liebe Kinder!
In dieser friedlosen Zeit rufe ich euch auf, mehr Vertrauen auf Gott zu haben, der euer Vater im Himmel ist und der mich gesandt hat, damit ich euch zu Ihm führe. Ihr, öffnet eure Herzen den Gaben, die Er euch geben möchte, und in der Stille des Herzens betet meinen Sohn Jesus an, der Sein Leben hingegeben hat, damit ihr in der Ewigkeit lebt, wohin Er euch führen möchte. Möge eure Hoffnung die Freude der Begegnung mit dem Allerhöchsten im alltäglichen Leben sein. Deshalb rufe ich euch auf: Vernachlässigt nicht das Gebet, denn das Gebet wirkt Wunder.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!
 
HOME